RB Leipzig – Zenit St. Petersburg: Heute Live bei DAZN

Vorrunde, 3. Spieltag | Champions League 2019/20

RB Leipzig - Zenit St. Petersburg: Heute Live bei DAZN
Am 3. Spieltag der Champions League empfängt RB Leipzig in der heimischen Red Bull Arena Zenit St. Petersburg aus Russland. Wo du dir das Spiel live anschauen kannst, verraten wir dir hier.

Anstoß: 23.10.2019, 18:55 Uhr

Während die meisten der heutigen Champions League Partien erst abends um 21:00 Uhr angepfiffen werden, findet das Spiel zwischen RB Leipzig und Zenit St. Petersburg bereits um 18:55 Uhr statt.

Eigentlich sollte man meinen, dass die Roten Bullen hier leichtes Spiel haben dürften – doch das Team von Trainer Julian Nagelsmann hat wettbewerbsübergreifend bereits seit fünf Spielen nicht mehr gewonnen.

Ganz anders die Gäste aus Russland, die sich derzeit in einer beeindruckenden Verfassung befinden und am 2. Spieltag der Champions League sogar den Favoriten Benfica Lissabon mit 3:1 bezwingen konnten.

Aufgepasst Leipzig: Dieses Duell wird eine echte Herausforderung.

Leipzig – Petersburg exklusiv bei DAZN im Live-Stream

Champions League Spiel live bei DAZN
Das Spiel RB Leipzig gegen Zenit St. Petersburg kannst du dir heute Abend live bei DAZN anschauen – wahlweise auf dem Smart TV oder auf einem mobilen Endgerät.

Wenn du bislang noch kein DAZN-Kunde bist, lohnt sich eine Anmeldung beim Streaminganbieter übrigens gleich doppelt, denn innerhalb des 30-tägigen Probezeitraums fallen dir für die Nutzung keinerlei Kosten kann. ‘

Richtig gelesen: Du kannst dir das Spiel als Neukunde gratis anschauen.

» DAZN Probemonat starten

Oder in der Sky Konferenz

Auch bei Sky ist das Spiel RB Leipzig gegen St. Petersburg live zu sehen, hier allerdings nur in der Sky Konferenz mit dem parallel ausgetragenen Spiel Ajax Amsterdam gegen Chelsea.

Wenn dich das Parallelspiel ohnehin interessiert, erweist sich Sky definitiv als tolle Alternative zu DAZN. Die Sky Konferenz steht natürlich auch Nutzern von Sky Ticket zur Verfügung.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Leipzig: Gulacsi, Mukiele, Upamecano, Orban, Klostermann, Laimer, Halstenberg, Sabitzer, Forsberg, Werner, Poulsen

St. Petersburg: Kerzhakov, Karavaev, Ivanovic, Rakytskyy, Santos, Ozdoev, Barrios, Shatov, Driussi, Azmoun, Dzyuba

Das könnte Dich auch interessieren:

[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button